Erneuerung der Schmutzwasserkanalisation in Elstertrebnitz

Verlegung von Schmutzwasserkanälen und Errichtung von 3 Pumpstationen in den Ortsteilen Costewitz und Oderwitz
Pumpstation PSt9 im Ortsteil Oderwitz in Elstertrebnitz

Projekt

Ort der Ausführung: G 41, Elstertrebnitz, Sachsen, Deutschland, Europa

Zeitraum: Okt 2016 - Okt 2020

Zuständiger Firmen-Standort: Niederlassung Nord/Ost

Beschreibung

Beginnend am Ortsausgang Pegau erfolgte in Elstertrebnitz seit dem Jahr 1997  in den Ortsteilen Eulau, Elstertrebnitz, Tannewitz, Trautzschen, Greitschütz und Costewitz der grundhafte Straßenausbau der Ortsstraße einschließlich der zugehörigen Seitenstraßen. Parallel dazu wurden eine neue Kanalisation mit Anschluss an die weiterführende Kanalisation der Stadt Pegau sowie neue Trinkwasserleitungen verlegt. Neben der gestalterischen Aufwertung des Ortsbildes und der optischen Anpassung an die restliche Ortslage wurde die Verkehrssicherheit der Fußgänger verbessert und die Infrastruktur der Gemeinde Elstertrebnitz aufgewertet. (Link)

2013 erfolgten die vorbereitenden Planungen (Vor- und Entwurfsplanung) für die verbleibenden Bauabschnitte in den Ortsteilen Costwitz und Oderwitz. Das bestehende Mischwassersystem in den Ortsteilen Costewitz und Oderwitz soll perspektivisch auf Trennsystem umgestellt werden.

In den Jahren 2017 bis 2020 konzentrierten sich die Planungen zunächst auf die Erneuerung der Schmutzwasserkanalisation, wobei die zukünftige Verlegung eines Regenwasserkanales stets mitberücksichtigt wurde. Im Rahmen von 4 Bauabschnitten erfolgte die Realisierung. Dabei wurde neben der Verlegung der Schmutzwasserkanäle für den Abwasserzweckverband "Weiße Elster" 3 Schmutzwasserpumpstationen inkl. -druckleitungen errichtet. In Teilbereichen wurden in Zusammenarbeit mit dem Zweckerverband Wasser / Abwasser Bornaer Land die Trinkwasserleitungen ausgewechselt (Link).

Im Anschluss sollen ab 2021 die Verlegung der Regenwasserkanäle und der grundhafte Straßenbau erfolgen.

Leistungen nach HOAI: 5-9 (Ingenieurbauwerke, Technische Ausrüstung), örtliche Bauüberwachung

Kosten (2017 bis 2019): ca. 738.000 € netto Baukosten, ca. 107.000 € netto Honorarkosten

Jahr Baukosten (netto) Honorarkosten (netto)
2020 ca. - € ca. - €
2019 ca. 232.000 € ca. 37.000 €
2018 ca. 280.000 € ca. 34.000 €
2017 ca. 226.000 € ca. 36.000 €

Siedlungswasserwirtschaft Eigenschaften

Aufgabenbereiche: Abwasserentsorgung

Details zu den erbrachten Leistungen

Umfang 2020

Ortsteil Oderwitz (Hausnr. G5b bis G25, G43 bis G49, G50 bis G56a):

  • 385 m Schmutzwasserkanal DN 200 KG 2000
  • 13 Stück Schmutzwasserschächte DN 600 bis DN 1000 Sb / PP
  • 20 Stück Schmutzwassergrundstücksanschlüsse DN 150 KG 200
  • 25 m Regenwasserkanal DN 250 KG 2000, 1 Stück Regenwassergrundstücksanschlüsse DN 150 KG 200

Umfang 2019

Ortsteil Oderwitz (Hausnr. G34 bis G58):

  • 275 m Schmutzwasserkanal DN 200 KG 2000
  • 160 m Schmutzwasserdruckleitung PE-HD 90 x 8,2
  • 12 Stück Schmutzwasserschächte DN 600 bis DN 1000 Sb
  • 13 Stück Schmutzwassergrundstücksanschlüsse DN 150 KG 2000

Umfang 2018

Ortsteil Oderwitz (Hausnr. G12 bis G20, G3 bis G33):

  • 210 m Schmutzwasserkanal DN 200 KG 2000
  • 320 m Schmutzwasserdruckleitung PE-HD 90 x 8,2
  • 6 Stück Schmutzwasserschächte DN 1000 Sb
  • 13 Stück Schmutzwassergrundstücksanschlüsse DN 150 KG 2000
  • 35 m Regenwasserkanal DN 250 KG2000

Umfang 2017

Ortsteil Costewitz (Hausnummern F):

  • 420 m Schmutzwasserkanal DN 150 bis 200 KG 2000
  • 32,5 m Schmutzwasserdruckleitung PE-HD 90 x 8,2
  • 14 Stück Schmutzwasserschächte DN 600 bis DN 1000 Sb / PP
  • 25 Stück Schmutzwassergrundstücksanschlüsse DN 150 KG 2000

Auftraggeber

Gemeinde Elstertrebnitz
Branche: Stadt- und Gemeindeverwaltungen
Elstertrebnitz
04523 Elstertrebnitz
http://www.elstertrebnitz.de

Social Media

Weitere Referenzen des Unternehmens R & H Umwelt GmbH

Feedback
Zur Beta einladen